Sepp Blatter und die ‚Grammatik der Macht‘

12.06.2014

Blatter

Fifa-Präsident Sepp Blatter kandidiert für eine fünfte Amtszeit. Das gab er auf dem heutigen Fifa-Kongress in Sao Paulo bekannt – wohl nicht ohne sich der Unterstützung einer Mehrheit der Delegierten sicher zu sein. ZeitOnline (12.06.2014) erklärt warum:

„Es läuft ungefähr so: Blatter verteilt Geschenke, 750.000 US-Dollar versprach er auf dem Kongress wieder einmal jedem Nationalverband als Boni. Für die kleineren Verbände viel, viel Geld. Und weil die Salomoninseln bei der Fifa genauso viele Stimmen haben wie Deutschland, der weltgrößte Fußballverband, darf sich der großzügige Blatter genug Unterstützung sicher sein. Vor allem auf Verbände aus Afrika, Asien und der Karibik ist Verlass.“

Sepp Blatter nutzt das Quid-pro-quo-Prinzip geschickt für seine Zwecke aus. Gemeint ist jenes sozialpsychologische Phänomen, wonach der Umstand, etwas zu bekommen, in uns den Zwang auslöst, uns dafür zu revanchieren – im Fall Blatter durch Wiederwahl.

Trotz Anti-WM-Protesten in Brasilien, dem Skandal um Katar 2022 und Forderungen nach Amtszeitbegrenzungen für den Fifa-Präsidenten scheint Blatter fester im Sattel zu sitzen als je zuvor. Es besteht die begründete Vermutung, dass Blatter von einem unsichtbaren Schutzschild umgeben ist. Ein Schutzschild, wie ihn auch Topmanager in der Wirtschaft mit Hilfe der ihnen unterstellten Führungskräfte häufig aufbauen. Die gemeinsame Historie ausgefochtener Kämpfe und Erfolge schweißt zusammen und mündet oft in symbiotischen Beziehungen mit hoher Bindungsintensität. Erst Recht, wenn der gemeinsame Aufstieg von Handeln im Grenz- und Graubereich mit einer entsprechenden Anzahl von ‚Leichen im Keller’ begleitet war. Das kalte Abservieren ehemaliger Komplizen zieht die Gefahr später Rache nach sich. Der Geschasste könnte sich für die ihm widerfahrene Kränkung durch karriereschädliche Enthüllungen rächen. An derartigen Exhumierungen hat kein Fifa-Delegierter ein Interesse und wird Umsturzversuchen eher ablehnend gegenüber stehen.

So wird es wohl zu einer fünften Amtszeit von Sepp Blatter kommen. Kein guter Tag für den Fußball.

‚Die Grammatik der Macht‘ jetzt auch auf Facebook.

_____________________________________________________________________

Lust auf mehr? ‚Die Grammatik der Macht‘ jetzt als Taschenbuch oder als eBook bei Amazon als Kindle Edition und im iTunes store oder iBookstore für iPad, iPhone, iPod und Mac.

itunes-store-logo           scr2555-proj697-a-kindle-logo-rgb-lg

Übrigens: Jeder kann Kindle eBooks lesen – auch ohne Kindle-Gerät – mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones, Tabletts, Mac und PC.

Advertisements

DEPRESSION IM JOB – STRATEGIEN GEGEN DIE PEST DER POSTMODERNE

02.05.2014

BurnoutSyndrom

Depression kann jeden treffen und ist besonders unter deutschen Führungskräften weit verbreitet. ZeitOnline befragte hierzu am 4.4.2014 den Psychotherapeuten Thorsten Kienast. Beleuchtet werden vor allem Ursachen im näheren beruflichen Umfeld der Betroffenen.

Doch nicht nur das individuelle Arbeitsumfeld hat Einfluss auf das Entstehen einer Depression. Die Ursachen liegen auch im Zeitgeist der Postmoderne, in der nahezu alle Lebensbereiche ökonomisiert sind. Der Lebens- und Berufserfolg eines Menschen hängt heute weitgehend davon ab, wie gut er sich auf dem Arbeits-, Freundschafts- oder Heiratsmarkt verkauft. Es gilt, die eigene Persönlichkeit ins rechte Licht zu rücken und den Stereotypen zu entsprechen, die gerade angesagt sind. Ein Prozess, der sich zunehmend beschleunigt. In immer kürzeren zeitlichen Abständen werden in der Arbeitswelt neue, gewinnoptimalere Anforderungen ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Gestern noch galten Loyalität, Unterordnungsbereitschaft und Pflichterfüllung als erfolgversprechende Verhaltensweisen am Arbeitsmarkt. Heute dominieren flache Hierarchien, Arbeitsplatzunsicherheit und Flexibilisierung.

Der Einzelne muss auf diese veränderten Rahmenbedingungen durch die Anpassung seiner Persönlichkeit reagieren und ist nicht selten heillos überfordert, weil sich ein menschlicher Charakter eben nicht wie die Features eines Smartphones in Hochgeschwindigkeit erweitern, zusammenstreichen oder neu erfinden lässt. Die fatalen Folgen dieses Scheiterns manifestieren sich im sogenannten Gesellschaftscharakter, dem übereinstimmenden Kern der Charakterstruktur der meisten Mitglieder einer Gesellschaft, dessen Störung der Sozialphilosoph Erich Fromm bereits 1954 in seinem Buch ‚Psychoanalyse und Ethik’ beschrieb: „Wenn man glaubt, der eigene Wert sei nicht von eigenen menschlichen Qualitäten abhängig, sondern von dem Erfolg bei ständig wechselnden Marktbedingungen, dann muss das Selbstbewusstsein unsicher werden und sich ein ständiges Bedürfnis nach Bestätigung durch andere entwickeln. Man jagt unablässig dem Erfolg nach, weil das Selbstbewusstsein mit jedem Rückschlag sinkt. Hilflosigkeit, Unsicherheit und Minderwertigkeitsgefühle sind das Ergebnis. Misst man den eigenen Wert an den Wechselfällen des Marktes, so geht jegliches Empfinden für Würde und Stolz verloren.“ Die Folge sind Depression und Burnout.

Beides setzt Nico Semsrott im Youtube-Video ‚Scheitern’ gekonnt in Szene.

Wie Sie sich im Job vor dieser Pest der Postmoderne schützen, lesen Sie in ‚Die Grammatik der Macht’.

‚Die Grammatik der Macht‘ jetzt auch auf Facebook.

_____________________________________________________________________

Lust auf mehr? ‚Die Grammatik der Macht‘ jetzt als Taschenbuch oder als eBook bei Amazon als Kindle Edition und im iTunes store oder iBookstore für iPad, iPhone, iPod und Mac.

itunes-store-logo           scr2555-proj697-a-kindle-logo-rgb-lg

Übrigens: Jeder kann Kindle eBooks lesen – auch ohne Kindle-Gerät – mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones, Tabletts, Mac und PC.

DIE KARRIEREGEFAHREN DES SOZIAL MEDIA NETWORKING

29.04.2014

Ian Rentoul
(Foto: Ian Rentoul)

Effektives Networking ist von entscheidender Bedeutung für Ihren Karriereerfolg, aber auch gefährlich. In Zeiten des Web 2.0 ist die Versuchung groß, das Networking ins Internet zu verlagern. Vergessen Sie das! Niemand, der über Macht und Einfluss verfügt, ist selbst in Facebook aktiv oder twittert. Oder glauben Sie wirklich, dass ein Staatsoberhaupt wie Barack Obama bei durchschnittlich drei Stunden Schlaf pro Nacht auch nur einen Facebook-Post schreibt?

Führungshandeln bedeutet oftmals auch agieren im Grenzbereich der Legalität. Sie machen sich unter Umständen juristisch angreifbar, wenn Sie sich mit Ihren Vertrauten im Internet darüber austauschen. Denn eins ist klar: Ihre Konkurrenten hören im Zweifel mit. Dieses Risiko wird von Internutzern systematisch unterschätzt. Die FAZ führt hierzu in ihrem gestrigen Artikel ‚Die Risiken sozialer Netzwerke bedrohen auch mich’ aus: „(…) trotz der Veröffentlichungen der Unterlagen des ehemaligen Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden werden Facebook und Co. in zunehmendem Maße genutzt.“ Als Grund wird u. a. das sogenannte ‚Privacy Paradoxon’ angeführt. Das Risiko, im Internet selbst ausgespäht zu werden, wird von Internetnutzern systematisch unterschätzt.

Weitere Hintergründe zum ‚Privacy Paradoxon’ liefert der Kabarettist Volker Pisper im Youtube-Video ‚Das Verrückte an der NSA’.

Die Eliten unsere Zeit haben dieses Problem bereits für sich gelöst und gehen beim Networking längst schon andere Wege. Welche das sind und wie auch Sie diese Wege für Ihre Karriere nutzen können, erfahren in ‚Die Grammatik der Macht’.

KARRIERE UND DIE MAGIE DER AUSSTRAHLUNG

27.4.2014

article-0-1D08FE8A00000578-307_634x574

Sie empfehlen sich für Führungsaufgaben, wenn in Ihnen die Persönlichkeitsmerkmale auszumachen sind, die gemeinhin mit effizienter Führung in Verbindung gebracht werden.

Legen Sie deshalb stets eine optimistische Grundhaltung an den Tag. Verbreiten Sie Zuversicht, seien Sie risikofreudig und beweisen Sie Ihre Fähigkeit, Visionen entwickeln zu können – auch wenn es Ihnen manchmal schwerfällt. Nichts schmälert Ihr Ansehen mehr als zaghafte und unsichere Attitüden.

Eine echte Inspiration in dieser Hinsicht ist das Youtube-Video ‚No arms, no legs, no worries‘ von Nick Vujicic: http://www.youtube.com/watch?v=4CgfOid6vJA

WEGE AUS DER MULTITASKING-FALLE

27.4.2014
timed-photos3
Jeder zweite Arbeitnehmer fühlt sich wie ein Hamster im Laufrad. Die wachsende Beschleunigung des Arbeitsumfelds und Multitaskingerfordernisse münden oft in permanenter innere Unruhe. Die Zahl der Krankschreibungen wegen Burnout stieg zwischen 2004 und 2012 um 700 Prozent. Das berichtet das HANDELSBLATT vom 26.4.2014. Abnehmende Privatheit durch multimediale Kommunikationsüberflutung und mangelnde Selbstbestimmtheit gelten als Hauptgründe dieser Entwicklung. Ein Youtube-Video aus der EllenShow zeigt eindrucksvoll, wie der Arbeitsalltag im 21. Jahrhundert aussieht.
Die ‚Grammatik der Macht‘ erklärt die Hintergründe dieser Entwicklung. Der Karriereratgeber zeigt Ihnen mit der 120%-80%-Regel, wie Sie Ihre zeitliche Freiheit zurückgewinnen, ohne Ihren Aufstieg zu gefährden.
_____________________________________________________________________

Lust auf mehr? ‚Die Grammatik der Macht‘ jetzt als Taschenbuch oder als eBook bei Amazon als Kindle Edition und im iTunes store oder iBookstore für iPad, iPhone, iPod und Mac.

itunes-store-logo           scr2555-proj697-a-kindle-logo-rgb-lg

Übrigens: Jeder kann Kindle eBooks lesen – auch ohne Kindle-Gerät – mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones, Tabletts, Mac und PC.

Über Macht, Eliten und die ganz unten

23.04.2014

piketty-portrait-041814

Laut STERN vom 22.4.2014 sagt der Nobelpreisträger Paul Krugman über ihn: „Er hat das wichtigste Wirtschaftsbuch des Jahres geschrieben – vielleicht sogar das Wichtigste des Jahrzehnts.“ Er, das ist Thomas Piketty, 42, Franzose und Wirtschaftsprofessor an der Paris School of Economics. In seinem Buch „Capital in the 21st Century“ erklärt er, warum die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden.

Der STERN: Die Rendite von Kapital und Vermögens ist größer als das Wirtschaftswachstum. Piketty sagt: „Dieser Satz gelte (mehr oder weniger) für die gesamte Menschheitsgeschichte.“ (…) Die Folge daraus: Wer Kapital (Grund, Boden, Maschinen, Aktien) besitzt, hält die Habenichtse, egal wie fleißig diese arbeiten, dauerhaft auf Abstand. (…) Piketty schreibt: „In nahezu allen Phasen der Menschheitsgeschichte waren die Gewinne aus Vermögen fast immer um das 10- bis 20-fache größer als das Wachstum der Wirtschaft und der Löhne.“

Piketty belegt damit eine zentrale These der ‚Grammatik der Macht‚: Die Wirtschaftseliten unserer Zeit werden auch künftig ihre exponierte gesellschaftliche Stellung zu schützen wissen und Barrieren zur Abwehr von Konkurrenten und Kritikern errichten. Dazu gehört auch die Etablierung von Regeln und Verhaltenskodizes, die möglichst nur den ihnen Geneigten eine erfolgreiche Karriere ermöglichen. Sie scheuen das Licht der Öffentlichkeit, halten aber dennoch seit Jahr und Tag die Schaltzentralen der Macht besetzt.

Das gelingt ihnen mithilfe einer Vielzahl willfähriger Handlanger aus Politik, Presse und dem mittleren Management von Unternehmen. Sie fungieren als Sprachrohr, setzen Interessen durch, sichern Privilegien und betreiben aktiv die Ausgrenzung kastenfremder Emporkömmlinge und Systemkritiker.

In seinem Programm ‚Das gönn ich Euch!’ persifliert der Kabarettist Christoph Sieber einen solch zynisch-arroganten Elite-Erfüllungsgehilfen. Seine Ansprache an das untere Ende der gesellschaftlichen Pyramide ermöglicht erhellende Rückschlüsse auf das Selbstverständnis moderner Eliten und deren teils perfide Vorstellung über die gerechte Verteilung von gesellschaftlichem Wohlstand: Youtube Video „Wahre Worte von Christoph Sieber“

Die Grammatik der Macht‚ legt diese ungeschriebenen Gesetze von Aufstieg, Machtausübung und Ausgrenzung erstmals offen und zeigt Ihnen, wie Sie selbst bis an das obere Ende der gesellschaftlichen Pyramide vorstoßen und erfolgreich Karriere machen.

_____________________________________________________________________

Lust auf mehr? ‚Die Grammatik der Macht‘ jetzt als Taschenbuch oder als eBook bei Amazon als Kindle Edition und im iTunes store oder iBookstore für iPad, iPhone, iPod und Mac.

itunes-store-logo           scr2555-proj697-a-kindle-logo-rgb-lg

Übrigens: Jeder kann Kindle eBooks lesen – auch ohne Kindle-Gerät – mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones, Tabletts, Mac und PC.

Der verborgene Karriereturbo – Intuition

20.04.2014

Wie schaffen es Top-Manager, ein DAX-Unternehmen zu führen, 10 Aufsichtsratsmandate wahrzunehmen, Mitglied in diversen Kuratorien zu sein, Bücher zu schreiben und trotzdem eine beeindruckende Entscheidungssicherheit an den Tag zu legen? Sie nutzen ihren verborgenen Karriereturbo – ihre Intuition. Die Fähigkeit, blitzschnell und treffsicher  Entscheidungen treffen zu können, ohne weitschweifig darüber nachdenken zu müssen, ist eine der bedeutsamsten Managementkompetenzen. Entdecken Sie Ihren inneren Karriereturbo in dem TED talks Vortrag ‚Learned Intuition‚ von Patrick Schwerdtfeger und in ‚Die Grammatik der Macht‚.

Karriere mit Humor

18.04.2014

Ein Prinz lernte eine Prinzessin kennen und fragt sie nach einem Jahr:
„Willst Du mich heiraten?“
Sie antwortete: „Nein!“
Und er lebte glücklich bis an sein Lebensende …

Schonungslos offene Kritik und Humor sind wesensverwandt. Ihr beider Kern besteht aus einer schmerzvollen Wahrheit. Durch Humor werden Kritik und unangenehme Wahrheiten aber leichter verdaulich.

Wie Sie diese Tatsache für Ihre Karriere nutzen können, erfahren Sie im TED talks Vortrag ‚Comedy is Translation‚ von Chris Bliss und inDie Grammatik der Macht‚.

Erfolgreich Karriere machen im härtesten Job der Welt

17.04.2014

harte-arbeit-798f935d-1e15-48e7-82a4-671e31bf5904

Die wirklich großen Karrieren finden im Verborgenen statt. Es sind 24/7-Jobs ohne Urlaub und mit miserabler Bezahlung, die dennoch viele wollen, aber nur wenige kriegen. Die meisten Bewerber scheitern bereits im Vorstellungsgespräch. Und nicht einmal ‚Die Grammatik der Macht‚ kann sie darauf vorbereiten.

Wie Sie auch in solchen Höllenjobs erfolgreich Karriere machen können, sehen Sie auf Youtube.